am Airport sind die Monster los

Geisternacht

29.10.2016

14°C
14°C
75 km
75 km

 

Seit diesem Wochenende ist mir endlich klar, warum in Frankfurt Nachtflugverbot herrscht. Nicht etwa um die Anwohner vor Lärm zu schützen, nein, sonder weil es zu gefährlich für die Passagiere wäre. Zur Geisterstunde treibt sich hier nämlich recht seltsames Volk herum.

 

Doch jetzt erst mal von vorne.

 


Wir sind ja heute nicht nur zum Vergnügen hier, sondern auch um einiges über das Touristenziel USA zu erfahren. Zehn Stationen - zehn Themen und dabei geht es mehr oder weniger spooky zu.

Ja, auch Skelettpiraten lieben Strandurlaub.


Gruseln und lernen macht hungrig. Da kommt das Mittagsbuffet gerade recht.

 

 

Frisch gestärkt geht es mit Popcorn in die nächste Runde um die besten der Besten kennenzulernen.

 

 

 

 

 

Gegen 20:00 Uhr heißt es dann auch für uns:

Vorhang auf! Let's party!

Den Verantwortlichen für die Deko muss ich jetzt doch mal ein riesiges Lob aussprechen: einfach nur spooky.

Na dann wollen wir uns auch mal zu Tisch begeben. Vorher wird aber das Buffet mit seinen Leckereien gestürmt.

Und hier sind die Gestalten, vor denen man sich nachts am Airport fürchten muss und wegen denen eigentlich das Nachtflugverbot eingeführt wurde: (den Werwolf fand ich aber ganz niedlich)

Das Hilton am Flughafen ist und bleibt eines meiner Lieblingshotels in Deutschland und nicht nur weil die tolle Veranstaltungen ausrichten können.


Hilton Frankfurt Airport


einmal Airport rundum

30.10.2016

14°C
14°C
20 km
20 km

Nach einem ausführlichen Frühstück, nehmen wir uns heute den Flughafen vor. Die große Rundfahrt wartet auf uns.

Mit dem Bus geht es einmal rund um den Airport, vom Terminal eins, vorbei an der Startbahn West und dem Frachtzentrum bis zum zukünftigen Terminal drei. Mal schauen, wer wohl zuerst eröffnet: Frankfurt Terminal drei oder Berlin.


 

 

 

 

 

Damit wäre unser Halloweenprogramm beendet. Ich will mir aber noch die neue Aussichtsterrasse anschauen.

Leider gibt es ja die schöne große im Terminal eins nicht mehr. Da war immer was los.

Die neue Terrasse ist eigentlich sehr schön geworden mit den Sitzbänken. Aber nur eigentlich, weil sie durch den Zaun (und ja, ich weiß: Sicherheit geht vor) zum Fotografieren nicht mehr taugt.

Bevor ich mich jetzt auf den Heimweg mache, will ich mir noch die Kunst am Airport anschauen. Die Wandbilder über Themen rund um Frankfurt wolte ich schon länger mal suchen. Ich finde sie cool, nur schade, dass sie so versteckt am Busbahnhof sind.

mehr Frankfurt ?