Hafenweihnacht

Den Weihnachtsmarkt am Rheinhafen in Köln gibt es erst seit 14 Jahren. Wie der Name schon vermuten lässt, ist er maritim geprägt. Blickfang ist das 15 Meter lange 3-Mast Holzschiff "Trudel", an dem Glühwein ausgeschenkt wird. Natürlich darf auch die Leuchtturm-Spelunke mit Glühbier nicht fehlen.

Der historische Wachturm an der Hafeneinfahrt fügt sich perfekt ins Bild und wer nach dem Bummel über den Markt noch Lust und Zeit hat, kann sich im Schokoladenmuseum anschauen, wo die Leckerei herkommt.

Mir gefällt der Markt gerade wegen seinem maritimen Flair so gut und wenn man dann noch einen so wunderschönen Tag, wie heute erwischt, kann man am Rheinufer entlang zurück zum Dom flanieren.

Dort gibt es einen weiteren, eigentlich auch sehr schönen Weihnachtsmarkt. Durch seine Nähe zum Bahnhof ist hier aber bereits um 15:00 Uhr kein Durchkommen mehr. Man wird von den Massen erfasst und kann die vielen schönen Stände und ihre Auslagen gar nicht in Ruhe betrachten.

Wie viel schöner und entspannter ist es da am Rheinufer den Studenten zuzusehen, die zur Freude der vielen Kinder, riesige (und manchmal auch viele kleine) Seifenblasen produzieren.